Auch dieses Jahr nahmen die Burghauser Karatekas des TV1868 einen weiten Weg auf sich um an der Deutschen Nachwuchsmeisterschaft teilzunehmen. Am Samstag, den 14.10.2017, fuhren dazu sechs Wettkämpfer und Wettkämpferinnen nach Dresden.

 

Sneha Thapa, Adrian Bischoff, Nathalie Brandstätter und Jana Schnaitl starteten gleich zu Beginn der Meisterschaft in der Kategorie „Kinder 8-11 Jahre Gelb- und Orangegurt“. Die Meisterschaft war sehr gut besucht; entsprechend groß war die Konkurrenz. Zudem war es für einige von ihnen die erste Meisterschaft überhaupt. Dennoch behielten alle die Nerven und zeigten ihr Können. Sneha erreichte sogar das Halbfinale, musste sich dann jedoch trotz der hervorragenden Leistung geschlagen geben.

 

In der Kategorie der Jugendlichen (12-15 Jahre, Gelb- und Orangegurt) traten die beiden Schwestern Hannah und Alina Wöltje an. Die erfahrenen Kämpferinnen gewannen Runde für Runde und erreichten souverän die Endrunde, sodass beide schließlich im Kata-Finale aufeinander trafen. Am Ende nahm Alina Silber und Hannah Gold mit nach Hause. Hannah konnte somit ihren Titel als Deutsche Nachwuchsmeisterin verteidigen.

 

In Kumite überzeugten die beiden nicht weniger. Dabei traten sie zusammen jeweils gegen zwei andere Wettkämpfer an und errangen zusammen den 2. Platz.

 

Insgesamt bewiesen die Starter damit erneut, dass sich das harte Sondertraining der letzten Wochen gelohnt hat.

 

 

 

Dojo-Leiter Hans-Peter Lechner ist sichtlich zufrieden mit den Ergebnissen und stolz auf seine Schüler.