Sakamoto Burghausen

Karate Anfängerkurs

 

 

Wer kann Karate erlernen?

Karate kann von Kindern und Jugendlichen sowie von Frauen und Männern jeden Alters erlernt werden. Es sind keine Voraussetzungen erforderlich. Karate bietet einen idealen Ausgleich zum Alltagsstress oder z.B. zu sitzenden Tätigkeiten und unterstützt die körperliche und geistige Regeneration.

 

Selbstverteidigung

Selbstverteidigung ist keine Kampfkunst, sondern eine durchdachte Reihenfolge von simplen Handlungen, die relativ schnell erlernbar, aber zur Abwehr eines Angreifers überaus effektiv sind. Ziel ist es, mit einfachen Mitteln für die eigene Sicherheit zu sorgen. Komplizierte Hebel und Würfe sind hier grundsätzlich fehl am Platz und vermitteln ein falsches Gefühl von Sicherheit. Realistische Selbstverteidigung besticht durch Einfachheit, Durchdachtheit und Effektivität.
Kraft und körperliche Statur spielen in der Karate-Selbstverteidigung nur eine untergeordnete Rolle. Wichtiger sind Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Gelassenheit. Nur wer bei einem Angriff nicht in Panik gerät, kann sich sinnvoll verteidigen. Zudem werden durch das Bewusstsein der eigenen Verteidigungsfähigkeit Ängste und Hemmschwellen abgebaut.


Ein Selbstverteidigungskurs bietet immer nur einen Einstieg in diese Thematik. Sie werden dadurch keinesfalls unbesiegbar und können es mit jedem Gewaltverbrecher aufnehmen. Leider werden immer wieder Wochenendkurse mit falschen Versprechungen, gefährlichen Irreführungen und viel versprechenden Pseudo-Argumenten wie "Nie mehr Angst", "Für immer sicher"... angeboten, bei denen den Teilnehmern nur das Geld aus der Tasche gezogen wird. Man propagiert quasi "Unverwundbarkeit" und die problemlose Abwehr von Messerangriffen oder sogar Schusswaffen. Von solchen falschen Versprechungen wollen wir uns deutlich distanzieren!

  

Karate für Kids

Dem Bereich Kindertraining widmen wir uns mit besonderer Aufmerksamkeit. Karate steigert bei Kindern die Konzentrationsfähigkeit, was sich vor allem auch im schulischen Bereich sehr positiv auswirkt. Es dient der Persönlichkeitsentwicklung und steigert das Selbstbewusstsein, sowie Reaktion und Beweglichkeit. Für alle Kinder von 8-14 Jahren bieten wir ein spezielles Kindertraining an. Kindertraining ist kein Erwachsenentraining mit reduzierter Intensität, sondern basiert auf gänzlich anderen Überlegungen. Im Vordergrund stehen die generelle Verbesserung der körperlichen Konstitution und Koordination. Schweißtreibende Trainingseinheiten mit hohen Belastungsspitzen sind hier unangebracht.

Langfristig macht Training nur dann Sinn, wenn es auch Spaß macht. Ein ausgeklügeltes System von Spielen und kindergerechten Übungen sorgt für einen langfristigen Leistungsaufbau, bei dem die Freude an der Bewegung nicht zu kurz kommt.

  

Karate - ein Sport für Geist und Körper

Ob Ausgleichssport, allgemeine Fitness oder Selbstverteidigung, Karate eröffnet allen Altersgruppen und Interessenlagen ein breites sportliches Betätigungsfeld. Karate ist nicht nur spannend für alt und jung. Durch seine vielseitigen Anforderungen an Körper und Geist ist Karate auch ideal als Ausgleich zu den Anforderungen des Alltags: Der Karateka trainiert Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Das macht fit!

Mit Entspannungstechniken, Atemübungen und Meditation steigert der Karateka seine Konzentrationsfähigkeit und schult die eigene Körperwahrnehmung. Karate ist aber auch eine wirksame Verteidigungsart, da es neben den technischen Fertigkeiten auch die psychologischen Komponenten der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung lehrt. Diese Aspekte machen Karate-Selbstverteidigung auch für Frauen und Mädchen interessant. Bei uns wird das traditionelle Shotokan-Karate gelehrt. Die Schwerpunkte des Trainings bestehen aus Karatetechniken die den gesamten Körper gleichmäßig trainieren. Sämtliche Gelenke uns Muskelgruppen werden eingesetzt.

Die Übungen werden seitengleich, das heißt links- und rechtseitig ausgeführt. Dies führt zu Muskelstärkung, mehr Beweglichkeit, bessere Koordination, Ausdauer, Kraft, Haltungs- und Gleichgewichtssinn und verhindert monotone, einseitige Belastung des Körperapparates wie es bei vielen anderen Sportarten vorzufinden ist. Karate wird leider oftmals gleichgesetzt mit Bretterzerschlagen. Dieses Vorurteil entstammt öffentlichen Schauvorführungen, die auf Publikumswirksamkeit abzielen. In Wirklichkeit ist Karate jedoch alles andere als ein Sport für Selbstdarsteller. Im Training und Wettkampf werden Fuß- und Fauststöße vor dem Auftreten abgestoppt. Voraussetzung dafür ist Selbstdisziplin, Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Partner und natürlich eine gute Körperbeherrschung, die systematisch aufgebaut wird.

  

Nächster Anfänger-/Selbstverteidigungskurs


Unser nächster Kurs beginnt am 17.01.18. Ein Einstieg ist jedoch jederzeit möglich. Bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich.

Der Grundkurs dauert 3 Monate, jeweils mittwochs.



Kursprogramm:

  • Befreiungsgriffe und Würfe
  • Situationstraining
  • Richtiges Verhalten für Sie und Ihn
  • Konzentrations- und Reaktionsübungen
  • Entwicklung der Persönlichkeitsstärke
  • Einführung in die Philosopie des Karate
  • Vielseitige Konditions- und Kraftgymnastik
  • Einführung in das japanische Shotokan-Karate mit 126 Techniken

 
Trainingszeiten:

Kinder (8 bis 14 Jahre): Mittwoch von 17.00 bis 18.30 Uhr
Erwachsene/Jugend: Mittwoch von 19.00 bis 21.00 Uhr

Kosten und Beiträge 

  ab 18 Jahre 15-17 Jahre bis 14 Jahre
Anfängerkurs (einmalig für drei Monate) 40,00 € 30,00€ 30,00€
Spartenbeitrag (jährlich) 55,00 € 45,00 € 45,00 €
Vereinsbeitrag des TV 1868 Burghausen (jährlich) 60,00 € 18,00 € 15,00 €

Der Vereinsbeitrag ist zusätzlich zum Spartenbeitrag fällig.
Sollten Sie bereits Mitglied im TV 1868 sein, entfällt der Vereinsbeitrag.

Ausrüstung und Kleidung
In den ersten Trainingseinheiten genügt normale Sportkleidung, wie Turnhose oder Jogginghose und T-Shirt. Es wird barfuß trainiert.

Anmeldung
Eine Anmeldung ist unter 0170/2113756 möglich. Bitte zögern Sie nicht, uns anzurufen. Wir beanworten alle Fragen unverbindlich und freuen uns über jeden Anruf.

Hygiene und Sauberkeit
Karate trainieren wir barfuß. Deswegen sollten vor dem Unterricht (wenn nötig) Hände und Füße gewaschen werden. Finger- und Fußnägel sollen kurz gehalten sein. Uhren, Kettchen, Ringe oder Armbänder sind abzulegen. Trainingskleidung sollte stets sauber sein.